Osttiroler
Kinderbetreuungs
Zentrum


Osttiroler
Kinderbetreuungs
Zentrum


Osttiroler
Kinderbetreuungs
Zentrum


Mitarbeiter Kolping

marco linder lie
Geschäftsführer / Gesamtleitung
„Mein Name ist Linder Marco, ich bin verheiratet und stolzer Vater von zwei aufgeweckten Buben. Seit Anfang September 2012 habe ich die Geschäftsführung des OK-Zentrums übernommen. Das Lächeln und Strahlen der Kinder ist das Schönste, was einem begegnen kann. Mit viel Herz und Einfühlungsvermögen ist es meine und die Aufgabe meiner kompetenten und engagierten MitarbeiterInnen, diese Freude bei den uns anvertrauten Kindern hervorzurufen. Mir persönlich ist es wichtig, einen gesunden Ausgleich zu der beruflichen Aufgabe zu schaffen. Diesen finde ich durch verschiedenste Unternehmungen mit meiner Familie, diverse sportliche Aktivitäten oder einfach bei einem gemütlichen Plausch mit Freunden und Familie.“
albert pfattner lie
Päd. inhaltliche Leitung
„Ich, Albert Pfattner, bin Vater eines Sohnes und seit 01.09.12 pädagogisch inhaltlicher Leiter des OK-Zentrums. Offener und ehrlicher Umgang untereinander ist mir enorm wichtig und trägt zu einem positiven Arbeitsklima bei. Wenn wir beginnen, mit den Augen der Kinder zu sehen, tun sich für uns Erwachsenen neue Blickrichtungen auf. Den privaten Ausgleich finde ich in der Gartenarbeit, bei einem spannenden Buch oder in meiner Holzwerkstatt.“
Stofner „Ich heiße Stofner Helga, bin verheiratet und stolze Mutter von Julia und Christoph. Beschreiben würde ich mich als warmherzigen, mütterlichen Typ. Es macht mir sehr viel Freude, die Kinder mit Geduld, Liebe und Wertschätzung zum richtigen Zeitpunkt - zu fordern sowie zu fördern.“

susanne kollnig lie  

„Hallo! Ich bin Susanne Kuenz-Kollnig und wohne in Lavant. Nach dem Abschluss der PÄDAK Innsbruck war es mein größter Wunsch, mit Kindern zusammenzuarbeiten und meine Zeit mit ihnen zu verbringen, mit ihnen zu lachen und zu spielen, ihnen auch manchmal Wegweiser und Freundin zu sein. All dies ermöglicht mir seit Oktober 2006 das OK-Zentrum, worüber ich sehr glücklich bin.“
 Plankensteiner

„Mein Name ist Mena Plankensteiner und ich komme aus Nussdorf. Nach 5-jähriger Ausbildung zur Kindergarten- und Hortpädagogin durfte ich bereits einige Erfahrungen bei der Arbeit mit Kindern sammeln. Ich möchte mit den Kindern viel Neues erleben und sie mit Spaß und Freude in allen Situationen bestmöglich begleiten. Für mich ist es sehr wichtig, dass die Kinder zu selbstständigen Persönlichkeiten heranwachsen, deshalb möchte ich nach dem Zitat von Maria Montessori "Hilf mir, es selbst zu tun!" arbeiten.“

 Foto Berger Miriam

    (Babypause)

 „Mein Name ist Miriam Berger und ich komme aus Matrei i.O. Nach meiner Ausbildung zur Sozial-Behindertenbegleiterin habe ich ein Jahr im Kindergarten Mittersill gearbeitet. Anschließend wechselte ich in die Volksschule Huben (Assistenzkraft). In meiner Freizeit bin ich sehr gerne in der Natur unterwegs und gehe wandern, spazieren oder bin beim Ausreiten mit meinem Pferd Mentor. Außerdem liebe ich die Musik und spiele dadurch Querflöte bei der Musikkapelle.  Ich bin sehr gerne unter Kindern da sie mich mit ihrer Energie und Fröhlichkeit förmlich anstecken. Außerdem macht es mich sehr stolz, dass ich sie ein Stück in ihrem Leben begleiten darf.“
Goller „Ich bin Goller Marianne, einfach Tante Marianne. Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder. Als ausgebildete KG- Assistentin liebe ich es mit Kindern zu arbeiten, weil es immer Abwechslung und Freude gibt. Ich lache gerne, spiele gerne Karten, gehe gerne spazieren und nach dem Lesen soll das Faulenzen in der Freizeit nicht zu kurz kommen.“
 Foto OrtnerKatrin

 „Hallo, mein Name ist Ortner Katrin und ich komme aus Anras. Schon während meines Studiums der Erziehungswissenschaften und der Psychologie in Innsbruck sowie meiner Tätigkeit im Bereich der Kinderbetreuung war mir klar, dass die Arbeit mit Kindern genau das ist, was ich auch zukünftig machen möchte. Es bereitet mir große Freude, Kinder kreativ und unterhaltsam zu beschäftigen, sie auf spielerische Art und Weise zu fördern und sie ein Stück weit auf ihrem Weg zu eigenständigen Individuen zu begleiten. Mein Leitspruch: Kinder sind so wundervoll einzigartig – bewahren wir diese Individualität!“

 Foto Pacher Doris

 „Ich heiße Doris Pacher und wohne in Tristach. Nach langjähriger Tätigkeit im Verkauf habe ich mich dazu entschlossen, die Ausbildung zur Kindergarten- und Kinderkrippenassistentin in Innsbruck zu absolvieren. Bis zum erfolgreichen Abschluss der Ausbildung im Jahr 2013 konnte ich begleitend als Praktikantin im Eltern-Kind-Zentrum Lienz wertvolle Erfahrungen sammeln. Die Tätigkeit im Hort des Osttiroler Kinderbetreuungszentrums freut mich besonders, da ich somit meine liebevolle und einfühlsame Arbeitsweise im Umgang mit Kindern beruflich umsetzen darf.“

Seiwald
„Mein Name ist Seiwald Barbara und bin Mutter einer 15-jährigen Tochter. Seit Oktober 2011, arbeite ich in der Kindergruppe des OK-Zentrum. Mein erster Eindruck war zunächst Überraschung. Überraschung darüber, wie viel Nähe und Zuwendung den Kindern hier zuteil wird. Für mich als Alleinerzieherin war es immer von großer Bedeutung mein Kind gut aufgehoben zu wissen. Ich finde, das natürliche Recht eines Kindes ist, bestmöglich versorgt zu werden, damit es sich physisch und psychisch gesund entwickeln kann. Es ist schön, dass ich dazu beitragen darf.“
Maite B

"Mein Name ist Maite Brandstätter, ich komme ursprünglich aus Argentinien und lebe seit vielen Jahren in Osttirol. Ich habe 3 Kinder, welche natürlich mein größter Stolz sind.

Die Ausbildung zur Kindergarten- und Kinderkrippenassistentin habe ich 2013/2014 gemacht, da es schon lange mein Wunsch war mit Kindern zu arbeiten und mir das Verbringen der Zeit mit Kindern generell sehr viel Spaß bereitet. Zu meinen Stärken würde ich zählen, dass ich ein sehr warmherziger und lebensfroher Mensch bin, der aber auch die nötige Geduld und Offenheit für diesen Beruf mitbringt. Ich genieße jede Sekunde mit den Kindern und sehr wichtig ist für mich auch, dass ich genauso viel von ihnen, wie sie von mir lernen."

birgit grissmann lie01 „Ich bin Birgit Grißmann, bin verheiratet und Mutter von zwei Kindern. Ich bin die gute Fee im Büro und erledige genau und gewissenhaft alle Arbeiten die hier anfallen. Als Mitglied von zwei Chören finde ich dennoch genug Zeit, um die Natur zu genießen und mich um meine Blumen zu kümmern. Gute Literatur und ausgedehnte Ausflüge mit meiner Familie geben mir die Kraft, das OK-Zentrum weiterhin im Büro voll zu unterstützen.“
claudia ortner lie „Mein Name ist Claudia Ortner und ich komme aus Oberlienz, bin verheiratet und Mutter von zwei Kindern. Ich bin gelernte Köchin und es freut mich die Kinder und alle hier im Haus mit meinen Köstlichkeiten zu verwöhnen.“
Ortner „Ich heiße Marijana Ortner und unterstütze die Küche bei der Zubereitung der hausgemachten Speisen. Ich liebe es Groß und Klein mit Köstlichkeiten zu verwöhnen."
 foto Tschapeller  „Ich heiße Anita Tschapeller und komme aus Lienz. Schon früh bemerkte ich, dass ich einen guten Draht zu Kindern jeder Altersstufe habe und so hegte ich lange den Wunsch, meine Freude an den lieben Kleinen auch beruflich ausleben zu können. Doch wie heißt es so schön „Leben ist das was passiert, während du eifrig dabei bist andere Pläne zu schmieden“. So war ich einige Zeit als Kellnerin im Gastgewerbe tätig, doch der Plan irgendwann mit Kindern zu arbeiten wuchs unnachgiebig weiter und kann nun in die Tat umgesetzt werden. Ich freue mich, dass ich neben dem Lesen, Backen, der Schriftstellerei und den gemütlichen Stunden mit der Familie und meiner französischen Bulldogge, nun endlich auch meine berufliche Beschäftigung zur Bereicherung meines Lebens zählen darf.“
 Blümel

"Mein Name ist Romina Blümel und ich komme aus Lienz. Schon früh stand für mich fest, dass ich nach dem Abschluss am BG/BRG Lienz eine Ausbildung im sozialen Bereich machen möchte. Ich würde mich als eine sehr einfühlsame und geduldige Person beschreiben. Es bereitet mir sehr große Freude, wenn ich von Kindern umgeben bin. Kinder begeistern mich immer wieder mit ihrer offenen Art und ich freue mich noch viel Neues von ihnen lernen zu können. Noch dazu bin ich leidenschaftliche Tänzerin und gehe gerne mit meinen Hund spazieren."